Kommende Veranstaltungen

Philosophischer Lektürekurs - Interdisziplinäres Kolloquium zur Fragen der Wissenschaftstheorie und -geschichte

Mit Prof. DDr. Matthias Lutz-Bachmann und Prof. Dr. Harald Schwalbe (Goethe-Universität, Frankfurt a.M.). Philosophy matters! Unter diesem Motto steht das Interdisziplinäre Kolloquium, in dem Vertreter der unterschiedlichsten Fachrichtungen die Möglichkeit haben, miteinander ins Gespräch zu kommen. Gelesen und diskutiert werden ausgewählte Texte der Wissenschaftstheorie und -geschichte, die sich mit den grundlegenden Fragen von Wissenschaft und Erkenntnisgewinn befassen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

24. Oktober 2017, 21. November 2017, 12. Dezember 2017, jeweils 18:30-20 Uhr

Vortrag "Christliche Meditation"

Mit Schwester Kristina Wolf MMS (Heilig Kreuz - Zentrum für christliche Meditation und Spiritualität, Frankfurt a.M.). Meditation – davon hat jeder schon mal etwas gehört und der ein oder andere hat vielleicht auch schon eigene Erfahrungen damit gemacht. Aber was genau ist eigentlich christliche Meditation? Schwester Kristina wird uns in die Geschichte und die Besonderheiten der christlichen Meditation einführen. An den Vortrag schließt sich eine kleine praktische Übung an, die allen Teilnehmern die Gelegenheit gibt, diese Form der Mediation selbst zu erfahren.

15. November 2017, 19 Uhr

"Laudato si" - Diskussionsabend zur päpstlichen Enzyklika

Mit Prof. em. Dr. Christian-Dietrich Schönwiese (Goethe-Universität, Frankfurt a.M.), Pfarrer Thomas Schmidt (St. Gallus, Frankfurt a.M.) und Armin Bernsee (Grüne Jugend, Frankfurt a.M.). Laudato Si – Gottlob! Papst Franziskus befasst sich mit der globalen Umweltkrise. „Endlich versteh ich mal, was ein Papst schreibt“, fand mancher beim Lesen der Enzyklika. Laudato Si , hoch gelobt und dann vergessen, so wie bei vielen Texten kirchlicher Sozialverkündigung? Wir denken längerfristig und sprechen mit Experten aus Politik, Wissenschaft, Religion. Welche Leitbilder, welche neuen Wege stellt Franziskus der Weltgesellschaft für ein gemeinsames Handeln vor? Welche Impulse gibt er, auch für unseren Alltag, um „die Größe, die Dringlichkeit und die Schönheit der Herausforderung zu erkennen“ (LS 15)? Geht es doch um den Erhalt des gemeinsamen Hauses, der wunderbaren Schöpfung Gottes.

29. November 2017, 19 Uhr

Das Weizmann-Institut in Israel - Vortrag anlässlich des Holocaust-Gedenktages

Mit Prof. Dr. Gideon Schreiber (Weizmann Institute of Science, Rechovot, Israel). Das Weizmann Institute of Science ist ein wichtiges Zentrum für naturwissenschaftliche Forschung und Ausbildung in Israel. Gegründet wurde es von dem Chemiker und späteren israelischen Präsidenten Chaim Weizmann, der darin die Erfüllung eines Traums über die reine naturwissenschaftliche Erkenntnis hinaus sah. Prof. Dr. Gideon Schreiber vom Department of Biomolecular Sciences des Weizmann-Instituts wird anlässlich des Holocaust-Gedenktages über Gründungsgeschichte und -motive dieser renommierten Einrichtung sprechen.

29. Januar 2018, 19 Uhr

Alle Veranstaltungen finden im Centre for Dialogue a Campus Riedberg, Zur Kalbacher Höhe 56, 60438 Frankfurt statt. Der Eintritt ist frei.

 

Startseite